MASH-Auditeile - seit 2003 Ihr Partner für gebrauchte Audi-Ersatzteile

Der Audi S2

Der Audi S2 wurde als Nachfolger des Audi (ur)quattro ab 1990 zunächst als Coupe (Basis Coupe Typ89) und später auch als Avant und Limousine (Basis B4) angeboten.

Das Coupe wurde von 1990 bis 1995 in einer Stückzahl von ca. 7370 Fahrzeugen gebaut, der Audi Avant S2 wurde zwischen 1993 und 1995 ca. 1812 Mal gefertigt und der Audi S2 als Limousine ist mit nur ca. 306 (1993 und 1994) gebauten Exemplaren eine seltene Rarität.

 

 

 

Technik

Im Audi S2 kam immer der 5-Zylinder 20v Turbomotor zum Einsatz welcher in ähnlicher Form bereits aus dem urquattro 20v und Audi 200 20v bekannt war.

Er leistete zunächst 162KW/220PS bei einem maximalen Drehmoment von 309 NM (Motorkennbuchstabe 3B), ab 1992 wurde die Leistung auf 169KW/230PS bei 350 NM bzw. kurzzeitig 380 NM im Overboost angehoben.

Der ABY-Motor besitzt im Gegensatz zum 3B-Motor eine ruhende Hochspannungsverteilung (ohne Zündverteiler) mit 5 Einzelzündspulen, eine geänderte Motorsteuerung sowie ein 6-Gang-Getriebe.

Alle Audi S2 verfügen serienmäßig über quattro-Antrieb.

Der S2 war ab Werk bereits sehr gut ausgestattet und verfügte unter anderem über Bordcomputer/Auto-Check-System, elektrische Fensterheber, ABS, lichtgraue Instrumente mit Tacho bis 280 km/h, Zusatzinstrumente, hochwertige Polsterungen in Jaquard-Satinstoff (sofern kein Leder geordert), Scheinwerferreinigungsanlage und vieles mehr.

 

 

Modellpflege

  • ab 1992 ABY-Motor (5-Zylinder 20v Turbo) mit 230PS und 6-Gang-Getriebe anstelle des bisherigen 220PS 3B-Motors und 5-Gang-Getriebe
  • ab 1992 gab es falls mit Klimatronic ausgerüstet ein neues Bedienteil mit LCD-Doppeldisplay und Steuerung über Stellmotoren anstelle der bisherigen unterdruckgesteuerten Klimatronic mit LED-Display sowie diverse weitere Änderungen im Innenraum parallel zum "normalen" Coupe
  • ab 1993 andere Serienleichtmetallfelgen
  • ab 1993 gab es DE-Scheinwerfer (Linsentechnik)

Besonderheiten/Vorsprung durch Technik

Die bereits seit 1989 im Audi V8 verwendete neue Motorhauben/Kühlergrillform wurde im Audi Coupe S2 bereits 1 Jahr vor Einführung in den normalen Audi 80/Coupe/Cabrio-Baureihen verbaut.

Der Audi S2 war zur seiner Einführung in Bezug auf Beschleunigung und Endgeschwindigkeit der schnellste serienmäßige Audi (den schnelleren sportquattro gab es damals nicht mehr und der RS2 war noch nicht im Programm).

 

 

 

Ersatzteilsituation

Die Ersatzteilsituation ist angespannt, viele Teile sind beim Hersteller bereits nicht mehr lieferbar bzw. ersatzlos entfallen.

Dadurch daß viele Karosserieteile auch in den normalen Basismodellen (Audi Coupe Typ89 und Audi 80 B4) verwendet wurden ist aber momentan noch eine ausreichende Versorgung mit Gebrauchtteilen gewährleistet.

 

 

Wertentwicklung

Der Audi S2 hat in den letzten Jahren bereits deutlich an Wert zugenommen, weitere Wertzuwächse sind zu erwarten.

Vor allem Coupe-Modelle mit ABY-Motor sowie die nur in sehr geringer Stückzahl gebauten Limousinen sind gefragt und teuer.